• +++ Sichern Sie sich jetzt die Förderkonditionen für das KfW Effizienzhaus 40 NH. Wir beraten Sie dazu gerne. Infos dazu auch bei uns am Sonntag im Musterhauspark. Unseren Berater finden Sie am Sonntag im Info- Musterhaus 155KS. +++
  •                                        
  • +++ Sichern Sie sich jetzt die Förderkonditionen für das KfW Effizienzhaus 40 NH. Wir beraten Sie dazu gerne. Infos dazu auch bei uns am Sonntag im Musterhauspark. Unseren Berater finden Sie am Sonntag im Info- Musterhaus 155KS. +++
  •                                        

Nachhaltiges Bauen mit Mittelstädt

Energieeffizient, wohngesund und nachhaltig bauen

inkl. KfW Effizienzhaus 40 NH Förderung

Sie möchten direkt zu unseren Informationen zur Förderfähigkeit unserer Häuse im Rahmen der KfW Förderung des Effizienzhauses 40 NH?

Das Bild zeigt ein in Blätter eingehülltes Haus - ein Symbol dafür, dass Häuser vom Bauunternehmen Mittelstädt gesunde Häuser sind - Massivhaus Hausbau in den Regionen Hamburg, Stade und Cuxhaven

„Nachhaltigkeit“ gibt es schon seit über 300 Jahren, hat aber in den letzten Jahren immer stärker an Bedeutung gewonnen.

Das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung definiert Nachhaltigkeit bzw. die nachhaltige Entwicklung so, dass „die Bedürfnisse der Gegenwart so zu befriedigen sind, dass die Möglichkeiten zukünftiger Generationen nicht eingeschränkt werden. Dabei ist es wichtig, die drei Dimensionen der Nachhaltigkeit –

  • wirtschaftlich effizient,
  • sozial gerecht,
  • ökologisch tragfähig

– gleichberechtigt zu betrachten.“

In Bezug auf Nachhaltigkeit beim Hausbau hat sich u.a. die DGNB dem Thema angenommen. Die DGNB erweitert die ökonomische Qualität, die soziokulturelle und funktionale Qualität und die ökologische Qualität noch um 3 weitere Punkte: die technische Qualität, die Prozessqualität und
die Standortqualität.

Nachhaltiges Bauen - was bedeutet das?

Nachhaltiges Bauen bedeutet zukunftsgerichtet zu bauen und die verschiedenen Themen in Einklang zu bringen. Wir bei Mittelstädt haben unsere Häuser auf die Zukunft ausgerichtet.

Verschiedene Themen sind bereits im Standard enthalten und erfüllen schon jetzt die Anforderungen der DGNB. Der Blick fällt dabei nicht nur auf ressourcen- und umweltschonende Materialien und geringere CO2 Emissionen, sondern ein Mittelstädt-Haus soll lange halten und eine gute Wertbeständigkeit über den gesamten Lebenszyklus haben.

Das umfasst u.a., dass alle Häuser in der Regel als Effizienzhaus 40 in Verbindung mit einer  Wärmepumpe, dem Lüftungssystem und der guten Gebäudehülle gebaut werden. Aber auch der Massivbau Stein auf Stein und die Qualität der Bauausführung (zusätzlich durch eine  Qualitätssicherung des TÜV Rheinland gewährleistet) sind zentrale Themen.

Mittelstädt Haus steht als Bauunternehmen für Nachhaltiges Bauen und ist in der Lage, die Anforderungen der Kfw Förderung Effizienzhaus 40 NH zu erfüllen
Mittelstädt Haus steht als Bauunternehmen für Nachhaltiges Bauen und ist in der Lage, die Anforderungen der Kfw Förderung Effizienzhaus 40 NH zu erfüllen

Der Hausbewohner selbst spielt in Bezug auf Nachhaltigkeit ebenfalls eine große Rolle. Hier steht vor allem die Lebensqualität im Mittelpunkt. Das beginnt beim Design, geht über zu wohltemperierten Räumen, der bestmöglichen Raumluft mit wenig Schadstoffen bis hin zur idealen Beleuchtung und Schalldämmung. Ein guter Einbruchschutz und Bedienerfreundlichkeit sind weitere wichtige Punkte mit Blick auf die Nachhaltigkeit.

Passend zum Thema Nachhaltigkeit das Zitat vom berühmtem Schriftsteller Antoine de Saint-Exupéry:

"Man kann nicht in die Zukunft schauen, aber man kann den Grund für etwas Zukünftiges legen - denn Zukunft kann man bauen."

Antoine de Saint-Exupéry

Sie möchten mehr Informationen zum Thema „Nachhaltig bauen mit Mittelstädt“ erhalten oder unseren Musterkatalog anfordern?

Aktuell gültige Förderung für Nachhaltiges Bauen:
KfW Effizienzhaus 40 NH

Die KfW-Bank fördert den Bau eines neuen Hauses, wenn die Immobilie die Anforderungen an ein Effizienzhaus 40 mit Nachhaltigkeits-Klasse erfüllt. Voraussetzung hierfür ist unter anderem das Qualitätssiegel Nachhaltiges Gebäude.

Das Qualitätssiegel nachhaltiges Gebäude gibt es bereits seit Mitte 2021 als Teil der Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) und ist verpflichtend, um die Neubauförderung zu erhalten. Damit rückt nachhaltiges Bauen noch mehr in Vordergrund.

Mittelstädt Haus erfüllt die Qualitätsanforderungen für ein Nachhaltiges Gebäude nach dem Förderprogramm Kfw Effizienzhaus 40 NH

Kredithöhe und Tilgungszuschuss im Rahmen des KfW 40 NH

Der maximale Kreditbetrag für die Effizienzhaus-Stufe 40 mit Nachhaltigkeits-Klasse liegt bei 120.000 Euro je Wohneinheit. Davon erhält der Bauherr 5 % als Tilgungszuschuss, also maximal 6.000 Euro. Der aktuelle Zinssatz kann hier eingesehen werden:

Klick

Zusätzlich gibt es eine Förderung für Baubegleitung und eine Förderung für die Mehrkosten, die sich aus dem zusätzlichen Aufwand der NH-Zertifizierung ergeben. Jeweils 10.000€ KfW-Kredit und einen Tilgungszuschuss von bis zu 5.000 Euro.

Voraussetzungen für das förderfähige Effizienzhaus 40 NH

Damit ein Haus die NH-Klasse erreicht und somit die Förderung im Rahmen der Bundesförderung für effiziente Gebäude erhält, müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllt werden. Voraussetzung bei einem Mittelstädt-Haus für den Erhalt des „Qualitätssiegel Nachhaltiges Gebäude“ (QNG) ist der Effizienzstandard 40, die Einhaltung eines Nachhaltigkeitsbewertungssystems durch eine akkreditierte Zertifizierungsstelle (z.B. DGNB-Zertifikat in Silber oder besser) sowie die Einhaltung der QNG-Plus Kriterien.

Damit das Haus diese Kriterien erfüllt wird einerseits ein Auditor benötigt, der die Einhaltung der Zertifizierungskriterien und QNG-Anforderungen während des Planungs- und Bauprozesses bis hin zum Abschluss prüft und anderseits ein Bauunternehmen, dass die Kriterien umsetzen kann.

Wir von Mittelstädt- Haus können diese Kriterien, die sich aus der NH-Zertifizierung ergeben, erfüllen und kümmern uns gerne mit Ihnen zusammen um die Abwicklung.

Nachhaltig bauen heißt: sich belohnen

Das bedeutet für den Bauherren in jedem Fall einen Mehrwert: Geringere Energiekosten in der Zukunft, eine wertschaffende und zukunftsfähige Bauweise und außerdem eine gute finanzielle Förderung (finanziellen Zuschuss inkl. Zinsvorteil), die sich in der Wertschaffung des Hauses bemerkbar macht.

Kommen Sie gerne auf uns zu. Wir als Mittelstädt-Haus-Team beraten Sie gerne, um auch Ihr Wunschhaus als Effizienzhaus 40 NH umzusetzen.

Wir freuen uns darauf, Sie zum Thema „Nachhaltiges Bauen“ sowie zum KfW Effizienzhaus 40 NH zu beraten!

Ihre Fragen - unsere Antworten

Häufig gestellte Fragen zum nachhaltigen Bauen sowie zur Förderung KfW 40 NH

Das „Qualitätssiegel Nachhaltiges Gebäude“ (QNG) ist ein staatliches Gütesiegel des Bundesministeriums für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen für Gebäude.

Damit Ihr Projekt die NH-Klasse erreicht und somit die Förderung im Rahmen der Bundesförderung für effiziente Gebäude erhält, müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllt werden.

Wir arbeiten mit dem Nachhaltigkeits-Bbewertungssystem der DGNB. Das DGNB-System für Neubau besteht aus 37 Kriterien (Mindestanforderungen, allgemeine Anforderungen und besondere Anforderungen). Dabei geht es z.B. um die Treibhausgasemissionen im Lebenszyklus (d. h. über einen Zeitraum von 50 Jahren), den Primärenergiebedarf im Lebenszyklus und die Schadstoffvermeidung in Baumaterialien.

Jedes Gebäude ist unterschiedlich und somit müssen auch die Kriterien individuell geprüft werden.

Das schlüsselfertige Haus mit dem Rundum-Sorglos-Paket und somit alle Leistungen aus einer Hand gehört zu unserem Standard bei Mittelstädt. Gerne unterstützen wir Sie bei der Antragsstellung und die Koordination mit dem Auditor übernehmen wir ebenfalls gerne für Sie.

Bauherren-Vorteil:
120.000 Euro Kredit zum günstigen Zinssatz
inkl. 6.000,00 € Tilgungszuschuss
+ Weiterer Kredit über 10.000 Euro zum günstigen Zinssatz für die Baubegleitung
inkl. 5.000,00 € Tilgungszuschuss
+ Weiterer Kredit über 10.000 Euro zum günstigen Zinssatz für NH-Zertifizierung
inkl. 5.000,00 € Tilgungszuschuss
= ca. 18.000,00 € Zinsvorteil (120.000 + 10.000 + 10.000 = 140.000 Euro)
+ 16.000 € Tilgungszuschuss
= ca. 34.000,00 € Vorteil für das Effizienzhaus 40 mit Nachhaltigkeits-Klasse

Kosten werden für die Zertifizierung bei der DGNB sowie für die Beauftragung des DGNB-Auditors entstehen. Diese sind jedoch wesentlich geringer als der vorgenannte Vorteil von ca. 34.000€. Über die genauen Kosten können wir gerne mit Ihnen sprechen.

Wir von Mittelstädt Baugeschäft haben eine eigene Planungsabteilung. Unsere Architekten können Ihre Wunschvorstellungen mit den QNG-Kriterien für ein Effizienzhaus 40 NH kombinieren.

Ja. Es muss immer ein Kredit aufgenommen werden, um die Förderungen zu erhalten. Die Möglichkeit eines reinen Zuschusses gibt es nicht.

Nein. Die Beantragung der Bundeförderung für effiziente Gebäude für die NH-Klasse bei der KfW muss vor Vorhabenbeginn stattfinden, also bevor das Handwerks- oder Bauunternehmen mit den Arbeiten beauftragt wird. Lediglich Planungs- und Beratungsdienstleistungen dürfen schon vor Antragsstellung in Anspruch genommen werden.